{#BB2G} Wenn eine, eine Reise macht, dann kann sie was erzählen… ~Anreise~

ok, ok, ich weiß, eigentlich geht der Spruch etwas anders, aber ich finde er passt als Überschrift zu meinem ersten Bericht über unser Wochenende im Center Park Bostalsee hervorragend. Und darum müsst ihr jetzt mit der abgewandelten Version leben *lach*

Aber ich will nicht zu weit im Vorraus erzählen, sondern mich auf den Anreisetag konzentrieren. Nach langen Wochen voller Planungen, durchdachten Nächten, Stunden (teilweise auch tagelangen) Telefonaten und viel Herzblut, war es endlich soweit. Unser erstes Bloggertreffen unter dem Titel „Blog Better 2Gether“ stand unmittelbar bevor. Es war Freitag der 13.03.2015 und allen Unkenrufen zum Trotz, hatten wir uns fest vorgenommen, das dieses Wochenende ein voller Erfolge werden sollte.
Vormittags war hier erstmal noch Alltag angesagt, meine Kinder waren in der Schule und der Mann auf der Arbeit. Ich habe die Zeit hier zu Hause genutzt, um letzte Vorbereitungen wie Koffer packen zu erledigen.
Kurz vor Mittag kam dann die liebe Mel von More than Nählanie bei mir vorbei, denn die vielen Sponsoren Kisten wollten ja auch irgendwie an den Bostalsee kommen. Und da unser Auto mit 4 Personen und einem Hund schon ziemlich ausgelastet war, hat sie sich bereit erklärt einen Großteil der Pakete mitzunehmen. Zum Glück wohnt sie nur wenige kilometer von mir entfernt, so das es für sie auch kein großer Aufwand war.
Nachdem wir dann mit dem Packen fertig waren, sah das Auto so aus.

Glücklicherweise musste bei ihr im Auto nur noch die liebe Gabi von Beautyjunkie75 einen Platz finden. Denn auch diese wohnt bei uns um die Ecke.  Dies sollte kein Problem sein.. Zumindest dachten wir das.. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.. So kam es dann auch, das der Koffer von Gabi etwas größere Außmaße hatte, als wir uns das gedacht hatten. Also haben Mel und Gabi das ganze Auto noch einmal aus und dann wieder eingepackt um Platz für den Koffer zu finden. Leider habe ich diese Aktion nicht gesehen, da hätte ich ja zu gern Mäuschen gespielt. Aber zu guter letzt war auch diese Hürde beseitigt und die beiden haben sich auf den Weg Richtung Trier gemacht.

Auch wir, das heißt meine Familie, mein Hund und ich waren mittlerweile unterwegs. Meine Neugierde und gleichzeitig auch die Nervösität stieg immer mehr, da ich sehr gespannt war, wie die anderen die ich ja nur aus dem Netz kannte, wohl in natura sein würden! Nach gut 2 Std Fahrt kamen wir dann am wunderschönen Bostalsee an. Wir haben dann erstmal unser Auto geparkt, und sind an die Information gelaufen um uns anzumelden. Natürlich hatte Frini von Frinis Test-stübchen  bereits alle unsere Unterlagen geholt und so konnten wir nach einer kurzen Rücksprache wo wir denn rein fahren könnten auch direkt zu unserem Haus fahren. Vorher mussten wir aber noch schnell ein Bild von dem wunderschönen Ausblick über den See machen.
Dort angekommen wurden wir gleich auf das herzlichste begrüßt. Nachdem wir unsere Schlüssel erhalten hatten, haben wir erstmal unser Haus erobert, denn die Kinder und auch wir waren doch sehr neugierig wie es wohl aussehen würde.
Jetzt hieß es schnell die Koffer auspacken und dann auf die anderen Teilnehmer warten. Kurz nach uns trafen dann auch Mel und Gabi ein. Auch sie räumten ihr Gepäck aus und dann trafen wir uns alle im Haus von Frini und ihrer Familie, um auf Angie von Mackencheck und Toni von Miss Morti zu warten. Die beiden reisten mit Mein Fernbus extra aus Berlin an. Ich finde es immer noch wahnsinng toll, das „Mein Fernbus“ ihnen diese Anreise geponsert hat, vielen dank noch mal dafür. Aber da die für die beiden die Anreise mit dem Bus in Trier endete, hat sich Sascha von Testadler netterweise bereit erklärt die beiden dort abzuholen. Als auch diese 3 ihr Haus bezogen hatten, stand dem Auftakt des Treffen nichts mehr im Wege. Während wir uns „beschnupperten“ sorgten Frinis und mein Mann für unser leibliches Wohl. Sie kochten uns ein leckeres Abendessen bestehend aus Spagetthi und 3 verschiedenen umwerfend leckeren Soßen. Ein großes dank auch an euch beide, an dieser Stelle.
Nachdem wir alle unseren Hunger gestillt hatten, gingen wir für kurze zeit zum gemütlichen teil über.
Allerdings war das ausruhen nicht von langer Dauer, denn ca 60 Kisten mit Sponsoren Sachen wollten noch ausgepackt und sortiert werden. Also schnell noch eine Stärkung in Form von Frinis wunderbaren Osternester Muffis. Das Rezept dazu findet ihr hier. Ich kann sie euch nur empfehlen, die waren einfach nur lecker!
Im Eventhaus angekommen, stellten wir uns der Herausforderung die Kisten auszupacken und nach Firmen sortiert aufzubauen. Schnell wurde klar, das wird eine lange Nacht. Wie lang tatsächlich habe ich zu dem Zeitpunkt allerdings noch nicht geahnt. Nachdem wir die Sponsoren aufgebaut hatten, machten wir uns an die Aufgabe diese gerecht unter uns zu verteilen. Damit niemand vergessen wurde, hatte Toni Listen erstellt. Hier seht ihr sie beim ausfüllen, einer solchen Liste.

Um sie herum kann man deutlich die Spuren der Auspack Aktion sehen. Um 5 Uhr morgens waren wir dann so weit durch und ich bin müde ins Bett gewankt. Toni hat gleich die Nacht zum Tage gemacht und hat das Eventhaus wieder in einen präsentablen Zustand gebracht. Dafür an dieser Stelle auch noch mal ein herzliches Dankeschön. Aber auch wenn ich nicht durchgehalten habe, so hatte ich doch nicht mehr als knappe zweieinhalb stunden Schlaf, denn wir waren bereits für 8:30 wieder zum Frühstücken verabredet.

Was wir an Tag 2 im Center Park alles erlebt haben und wie unser Treffen abegelaufen ist, das erzähle ich euch morgen. 😉

Ich hoffe ihr hattet beim Lesen, des Berichtest genauso viel Freude wie ich beim schreiben.

Liebe Grüße

Eure Mimo

Merken

7 Replies to “{#BB2G} Wenn eine, eine Reise macht, dann kann sie was erzählen… ~Anreise~”

  1. Ein sehr schöner Bericht eines wundervollen Anreisetages. Ihr fehlt mir jetzt schon alle ganz fürchterlich!!!

  2. ich sehe Ihr hattet Spaß , freu mich auf weitere Berichte 🙂

  3. Ein sehr schöner Auftakt :o) Der Anreisetag war ja schonmal ein voller Erfolg :o) :o) :o) Wie gut, dass Ihr doch noch alles in den Autos unterbekommen habt >>> beim nächsten Mal am Besten einen Lkw ordern ;o)

  4. […] erzählt. Wer das ganze zur Auffrischung noch einmal nachlesen möchte, kann das sehr gerne tun. Bericht Teil 1. Nach einer sehr kurzen Nacht, waren wir alle am Samstag morgen um halb 9 bei Frini im Haus zum […]

  5. […] erzählt. Wer das ganze zur Auffrischung noch einmal nachlesen möchte, kann das sehr gerne tun. Bericht Teil 1. Nach einer sehr kurzen Nacht, waren wir alle am Samstag morgen um halb 9 bei Frini im Haus zum […]

  6. […] oder auch „Home of the crazy Blogger“ genannt, verlaufen sind habe ich euch ja bereits hier und hier erzählt. Wer von euch es noch nicht gelesen hat, stellt sich jetzt in die Ecke zum […]

  7. […] Falls ihr Lust habt noch mal nachzulesen wie das Wochenende im März war, könnt ihr das gerne hier und hier […]

Kommentar verfassen