{Rezension} „Ich liebe dich lieber nicht“ von Josie Charles

*gesponserter Beitrag/Werbung*

Hallo meine Lieben,

das ich eine absolute Leseratte bin, ist ja nun wirklich nichts neues mehr. Und auch das ich mich über jedes Buch freue was ich zum Lesen und rezensieren bekomme freue, habe ich euch schon des öfteren erzählt. Wie gesagt ich freue mich über jede Anfrage ob ich ein Buch lesen möchte, bzw über jede Zusage die ich bekomme, wenn ich mich irgendwo auf ein Leseexemplar bewerbe.
Aber ich muss gestehen, das die Freude bei manchen Autoren noch etwas größer ist als bei anderen. Zum Beispiel, wenn ich einen gefragt werde ob ich einen Folgeroman ebenfalls lesen und rezensieren möchte. Damit zeigt mir der Autor (oder die Autorin) das ihr meine erste Rezension gefallen hat und das ist natürlich ein großes Lob für mich.

So ist es auch mit dem 2 Buch von Josie Charles. Ich durfte vor einer Weile schon ihren Anti-Romeo vorstellen. Wenn ihr mal schauen möchtet wie mir das Buch gefallen hat, dann schaut in diesem Bericht vorbei. Und als sie mich vor einer Weile auf FB gefragt hat ob ich nicht auch ihr neues Buch lesen möchte, da brauchte ich nicht lange zu überlegen.

Also möchte ich euch heute den 2 Teil ihrer New York Trilogie vorstellen.  Aber erst einmal erzähle ich euch ein wenig über Josie Charles. Die Autorin lebt in einer mittelgroßen deutschen Stadt und bezeichnet sich selbst als Romantikerin mit einer Schwäche zu schwierigen Typen und starken Frauen. Lange Zeit hat sie gewartet bis sie ihren ersten Liebesroman veröffentlicht hat. Josie Charles ist ein Pseudonym.

 

61cQFMN15qL._SL1439_

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2015
  • Autor: Josie Charles
  • Verlag: Selfpublisher
  • Preis Broschierte Ausgabe: 11,98€
  • Preis E-Book: 2,99€
  • Genre: Liebesroman
  • Empfohlenes Alter: Erwachsene

 

 

 

 

 

 

 

 

Klappentext:

Die gescheiterte Künstlerin Lissa macht einen Riesenfehler. Als sie eines Nachts in New York einen unfassbar attraktiven Obdachlosen auf einer Bank entdeckt, kann sie nicht anders, als ihn zu zeichnen. Unglücklicherweise landet das Bild jedoch im Internet – und bringt eine Lawine ins Rollen, die Lissa dazu zwingt, New York zu verlassen. Sie kehrt in ihre idyllische Heimat in Louisiana zurück und trifft dort ihre Jugendliebe Clint wieder. Dieser stürzt sie in ein unerwartetes Gefühlschaos. Was sie nicht ahnt: Der vermeintliche Obdachlose ist ihr bereits auf den Fersen …

 

Toll fand ich das einem bereits auf den ersten Seiten die beiden Hauptfiguren aus dem „Das Gegenteil von Romeo“ wieder begegnen. Damit schlägt Josie eine Brücke zwischen ihren Büchern und das finde ich sehr schön. Auch wenn beide Bücher einzelne Geschichten sind, so mag ich es wenn ich bekannte Personen aus früheren Werken wieder treffe. Dafür gibt es von mir auf jeden Fall schon mal einen Pluspunkt.

Zu der weiblichen Protagonistin Lissa habe ich von Anfang an einen „Draht“ gehabt wenn man das so sagen kann. Von den ersten Minuten des Lesens wollte ich nur wissen wie es weiter geht. Lissa ist eine junge Frau die mit großen Träumen in den Big Apple gekommen ist und jetzt auf der Suche nach sich selbst ist. Auch wenn nicht bei jedem von uns so eine gewaltige Veränderung wie der Umzug in eine andere Stadt im Hintergrund steht, so kennt diese „Suche“ sicher jeder von uns.

Bereits das erste Zusammentreffen von Lissa und „ihrem“ Obdachlosen deutet an, wie spannend die Geschichte zwischen ihnen weiter gehen wird. Und auch da hat mich Josie Charles nicht enttäuscht. Im Laufe des Buches nimmt die Story immer mehr Fahrt auf und alle Beteiligten sind glaubhaft beschrieben. Großes Kompliment an dieser Stelle von mir.

Viel mehr möchte ich hier aber auch nicht verraten, denn ihr sollte euch das Buch ja kaufen 😉 Ich kann es euch auf jeden Fall wärmstens empfehlen. Wenn ich euch neugierig gemacht habe, dann schaut doch mal bei Amazon vorbei. Dort bekommt ihr das e-book für 2,99€. Ein echtes Schnäppchen wie ich finde.

5 Bücher

Eine Sache zum Schluss noch. Vor einer Weile fragte die Autorin auf ihrer FB Seite welchen der Männer aus ihren Büchern man besonders toll findet. Nachdem ich jetzt beide Bücher gelesen habe, kann ich mich ganz klar NICHT entscheiden. Jeder der Männer hat etwas besonders an sich. Wenn ich mich aber wirklich entscheiden müsste, dann schlägt mein Herz eindeutig für Ryan. Wobei Clint auch nicht schlecht ist… Ihr seht es ist nicht einfach. *lach*

Falls ihr die Bücher gelesen habt, würde ich mich freuen wenn ihr mir verratet welcher der Männer eurer Herz erobern könnte!

Vielen dank noch mal an Josie Charles für das überlassen des Rezesionsexemplares von „Ich liebe dich lieber nicht“ !

Eure Mimo

Das Buch/Die Bücher wurden mir von dem Autor/der Autorin/dem Verlag für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Rezensionen spiegeln meine Meinung zu 100% wieder! *sponsored Post*

Merken

Merken

Merken

2 Replies to “{Rezension} „Ich liebe dich lieber nicht“ von Josie Charles”

Kommentar verfassen