{Weihnachten} Echte Postkarten in digitalen Zeiten

*gesponserter Beitrag/Werbung*

Hallo meine Lieben,

Weihnachten naht mit großen Schritten und so langsam kommt bei mir die Zeit in der ich anfange meine alljährliche Weihnachtspost zu verschicken. Es gibt in meinem Leben die unterschiedlichsten Menschen. Mit den einen habe ich näheren Kontakt, andere sind mir zwar im Herzen nah, aber der Kontakt ist sehr sporadisch. Und trotzdem möchte ich auch diesen Menschen zu Weihnachten eine Freude machen und ihnen zeigen, das ich sie mag und das ich an sie denke. Eine tolle Möglichkeit dies zu tun ist Weihnachtspost. Manchmal schreibe ich einen Brief, manchmal verschicke ich auch eine Postkarte. Aber egal womit ich meine Zeilen auf den Weg bringe, sie kommen immer von Herzen.

stapel-mit-postkarten
*Grafik zur Verfügung gestellt von EchtPost*

Jetzt könnte man natürlich sagen, warum der Aufwand mit Briefen und Postkarten? Warum nicht einfach eine E-Mail schicken? Geht doch viel schneller, kommt direkt an und ist auch noch kostenlos. Ja, das stimmt alles, aber gerade zu Weihnachten möchte ich das meine Lieben nah und fern, einen persönlichen Gruß von mir bekommen. Und mal ehrlich, ist es nicht schön zwischen den Rechnungen und der Werbung die da tagtäglich in den Briefkasten flattert auch mal nette Post zu finden? Also mir geht das immer so, das ich mich sehr freue wenn ich einen Brief oder eine Karte aus dem Kasten fischen darf.

beschriftete-postkartenruckseite
*Grafik von EchtPost zur Verfügung gestellt*

 

Natürlich ist das aussuchen, schreiben, frankieren und zur Post gehen auch wieder mit Aufwand (ich schreibe absichtlich nicht Arbeit, denn das ist es für mich nicht). verbunden. Aber wenn ich dann die Rückmeldungen bekomme, das die Menschen sich über meine Post gefreut haben, ist es den Aufwand alle mal wert.

Für alle die nicht so viel Zeit und trotzdem Lust haben, den Menschen in ihrer Umgebung ein paar nette Zeilen zukommen zu lassen, habe ich hier eine tolle Möglichkeit gefunden. Das Kölner  Start-up Unternehmen EchtPost um die Gründerin Anne Buch schafft es die Nostalgie der Postkarten mit dem digitalen Zeitalter zu verknüpfen.

Ende 2013 startete EchtPost mit einer Beta Version ihres Shops und hat diesen seitdem kontinuierlich verbessert und weiter ausgebaut. Anne und ihr Team möchten für volle Briefkästen im digitalen Zeitalter sorgen. Darum ist das bestellen und verschicken der Postkarten so einfach wie eine E-Mail schreiben.

EchtPost richtet sich insbesondere an die Generation, die mit Brieffreunden und Wählscheibe am Telefon groß geworden ist. Obwohl sie heute fast ausschließlich digital kommuniziert, wird sie beim Gedanken an einen vollen Briefkasten nostalgisch. EchtPost verbindet die Einfachheit digitaler Kommunikation mit der persönlichen Wertschätzung einer Postkarte zum Anfassen. (Quelle: EchtPost.de)

Selbstverständlich habe ich den Service von EchtPost vorab für euch getestet. Denn nur was ich teste kann ich euch guten Gewissens empfehlen. Und in diesem Fall war ich auch sehr neugierig wie einfach das ganze wirklich ist. Auch die Qualität der Postkarten die am Ende beim Empfänger ankommen würden, hat mich interessiert. So habe ich die erste Postkarte kurzerhand an mich selbst geschickt. Nachdem ich mich von der Qualität überzeugt hatte, habe ich auch einem weiteren lieben Menschen Wünsche für die Vorweihnachtszeit geschickt. Mal sehen ob derjenige weiß, das er gemeint ist *zwinker*

 P1000780

Meine an mich selbst verschickte Postkarte war von der gleichen Qualität wie man es von herkömmlichen Postkarten auch kennt. Das Papier war nicht zu dünn (eher wie eine dünne Pappe) und das Motiv auf der Kartenvorderseite von guter Druckqualität. Die Schrift auf der Rückseite ist sauber gedruckt und gut lesbar. Insgesamt macht die Karte qualitativ einen sehr guten Eindruck.

P1000785

Der Bestellvorgang ist denkbar einfach. Ihr wählt auf echt-Post.de einfach das gewünschte Motiv aus, hier könnt ihr zwischen den unterschiedlichsten Motiven wählen. Egal ob Weihnachtspost, Geburtstagsgrüße, Glückwünsche zur Hochzeit, Geburt und Taufe oder einfach mal so. Hier werdet ihr sicher fündig. Nachdem ihr euch für ein Motiv entschieden habt, kommt das Beschriften. Bei eurem Text könnt ihr zwischen drei verschiedenen Schriftarten wählen und eure Karte so noch persönlicher gestalten.

weihnachtskarten1
*Grafik von EchtPost zur Verfügung gestellt*

Während ihr schreibt, erscheint der Text in Echtzeit auf der Postkarten Rückseite, so das ihr direkt seht wie die fertige Karte aussieht. Nun nur noch den Empfänger und das gewünschte Versanddatum eingeben.  Ihr könnt die Adresse an die eure Karte gehen soll, auch in einem virtuellen Adressbuch speichern so könnt ihr beim nächsten mal direkt darauf zugreifen. Danach legt ihr die Karte in euren Warenkorb. Jetzt könnt ihr entweder eine weitere Postkarte erstellen oder weiter zum Warenkorb gehen. Dort werden euch alle Details eurer Karte noch einmal angezeigt, ebenso wie die Gesamtsumme. Ihr könnt hier auch letzte Änderungen vornehmen, wie Karten aus dem Warenkorb löschen oder die Anzahl der Karten ändern. Wenn ihr zufrieden seit, dann geht es jetzt weiter zur Kasse. Bei EchtPost könnt ihr per Sofort Überweisung , PayPal oder Sepa-Lastschriftverfahren bezahlen.

Eine Postkarte inkl. Porto kostet 2,30€ und wenn ihr bis 13 Uhr bestellt wird sie sogar noch am selben Tag verschickt. Auch ein späteres Versanddatum z.B passend zum Geburtstag ist möglich. Dann erinnert euch EchtPost sogar per Mail daran das die Karte verschickt wird.

Also ich finde den Service von EchtPost echt genial und werde sicher noch öfters (nicht nur zu Weihnachten) eine digitale Postkarte in die reale Welt verschicken. Vielleicht mögt ihr mir ja in den Kommentaren verraten, wie ihr die Idee von EchtPost findet. Ich würde mich freuen.

Die Grafiken wurden mir netter weise von EchtPost direkt zur Verfügung gestellt. Vielen dank dafür.

Eure Mimo

Das/Die Produkt/e wurde/n mir von der oben genannten Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu 100% wieder, ebenso wie meine eigene Meinung! *sponsored Post*

3 Replies to “{Weihnachten} Echte Postkarten in digitalen Zeiten”

  1. Sehr schöne Idee 🙂

    1. Ja finde ich auch. Schnell gemacht und trotzdem persönlich.

  2. Monika Hienzsch sagt: Antworten

    Oh Klasse

Kommentar verfassen