{Rezension} Haus der Tausend Spiegel

*gesponserter Beitrag/Werbung*

Hallo meine Lieben,

heute zu Beginn des Wochenendes habe ich euch wieder eine tolle Rezension mitgebracht. Gerade jetzt wo die Wetterfrösche den Herbst angesagt haben, kann man neues Lesefutter gut gebrauchen. Auch wenn ich ja ein totales Sommerkind bin, freue ich mich auf den Herbst, da kann ich endlich wieder ohne schlechtes Gewissen auf der Couch legen und in meinen Büchern versinken. *lach*

5183lkcqzsl-_sy346_

  • Erscheinungsdatum: 12.09.2016
  • Autor: Susanne Gerdom
  • Verlag: cbt
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis E-Book: 9,99€
  • Genre: Jugendfantasy
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsangabe:

Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ..

 

Haus der Tausend Spiegel ist der neue Fantasy Jugendroman von Susanne Gerdom. Die Autorin lebt am Niederrhein gemeinsam mit ihrer Familie und ihren 5 Katzen. Sie schreibt seit mehr als einem Jahrzehnt Fantasy und Romane für Jugendliche und Erwachsene. Außerdem arbeitet sie noch als Schreibcoach.

Ich habe das Buch schon vor einer Weile beim Bloggerportal des Randomhouse entdeckt und fand das Cover auf Anhieb total ansprechend. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, war ich noch neugieriger und habe mich sehr gefreut, als ich es zum lesen und rezensieren bekommen habe.

Als das Buch dann bei mir angekommen ist, konnte ich nicht widerstehen und musste direkt die ersten Seiten anlesen. Tja was soll ich sagen? Bereits nach wenigen Seiten war ich voll in der Geschichte drin. Susanne Gerdom beschreibt die Welt in der die junge Hexe Annik lebt, sehr detailreich und auch die Protagonisten werden in all ihren Facetten dargestellt. Was für ein Geheimnis verbirgt sich hinter den Mauern des Hauses van Leuwen? Und warum ist ausgerechnet sie dazu bestimmt es zu lösen? Wird Annik auf ihre Frage eine Antwort bekommen oder scheitert sie an ihrer Mission?

Genau diese Fragen haben mich beim Lesen nicht los gelassen und ich habe dieses Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil und ich habe mich an keiner Stelle des Buches gelangweilt oder hatte das Gefühl das die Geschichte künstlich in die Länge gezogen wurde.

Fazit:

Meiner Meinung nach ist das „Haus der Tausend Spiegel“ ein spannender Fantasy Roman der für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet ist. Aber auch alle die einfach gut geschriebene Fantasy Bücher mögen, werden ihren Spaß an diesem Buch haben. Haus der Tausend Spiegel war mein erstes Buch aus der Feder von Susanne Gerdom, aber sicherlich nicht mein letztes.

 

5 Bücher

Eure Mimo

Das Buch/Die Bücher wurden mir von dem Autor/der Autorin/dem Verlag für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Rezensionen spiegeln meine Meinung zu 100% wieder! *sponsored Post*

Merken

Merken

Kommentar verfassen