{Unterwegs} Kroatienurlaub 2016 (Part2)

Hallo meine Lieben,

im ersten Teil meines Urlaubsberichtes habe ich euch ja bereits von der mehr als Turbulenten Anreise nach Kroatien erzählt. Im Nachhinein ist das eine lustige Geschichte, die wir auch gern erzählen, aber in der Situation direkt war uns allen nicht zum lachen zu mute. Aber andererseits hätten wir ohne diese Malheur wohl niemals den wunderschönen Campingplatz in Österreich entdeckt. Wer jetzt nicht so genau weiß, wovon ich Rede, der kann es hier noch mal schnell nachlesen. Vorab hatten wir uns eigentlich den Camping Platz Umag nicht weit hinter der Kroatischen Grenze als Endziel ausgesucht. Dort waren wir in unserem allerersten Familienurlaub bereits, damals noch nicht mit dem Wohnwagen, sondern im Zelt. Auch wenn das Zelten mit 2 kleinen Kindern (die Zwerge waren damals 2 und 4 Jahre alt) noch mal eine ganz besondere Herausforderung ist, so haben wir uns doch damals in das Land verliebt.

034936

Unterwegs auf der Autobahn Richtung Kroatien ist mein Mann dann auf die Idee gekommen, wir könnten ja auch einfach mal spontan weiter fahren bis auf die Halbinsel Pag. Auch da waren wir schon einmal, das war unser erster Wohnwagen Urlaub. Nach kurzer Abstimmung aller Anwesenden, war es beschlossene Sache und so fuhren wir weiter. Da wir spontan Fahrer sind und nicht buchen, ist es immer eine kleine Zitterpartie ob der Campingplatz auch noch freie Stellplätze hat.

Aber scheinbar hatte jemand ein Einsehen mit uns und wir konnten nach den üblichen Anmeldeprozeduren einen tollen Platz beziehen. Auf den ersten Blick war der Platz nichts besonders lag er doch auf der Ecke zwischen 2 Wegen, aber die Bäume die darauf wuchsen und uns so einen natürlichen Schatten boten, machten die Lage mehr als Wett.

Nach dem Ankommen spult sich erst mal das übliche Programm ab. Alle Camper werden wissen wo von ich rede, allen anderen erzähle ich es natürlich gerne. Bevor es so richtig mit der  Urlaubsstimmung los gehen kann, muss natürlich der Wohnwagen vernünftig aufgestellt werden. Das heißt Stützen runter, Vorzelt oder wie in unserem Fall Markise aufbauen, eine Art Vorzeltteppich auslegen, Tisch und Stühle drauf stellen, Müllsackständer und Grill aufbauen etc etc. Das hört sich nach viel Arbeit an, ist aber dank der Routine die sich entwickelt innerhalb einer Stunde erledigt. Und dann ist Urlaub angesagt.

Je nachdem wie spät es dann ist, schmeißen die Kinder sich meistens auf ihre Fahrräder und fangen an den Campingplatz zu erkunden. So auch dieses mal und bereits nach kürzester Zeit wurden uns die ersten neuen Freunde präsentiert. Kinder kommen eben immer schnell mit anderen ins Gespräch und die vielen Spielplätze auf dem Campingplatz tragen natürlich dazu bei sich kennen zu lernen.

 

P1010946

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1010945

 

 

 

Von den ersten Tagen kann ich gar nicht so viel spannendes erzählen, denn wir haben einfach unseren Urlaub genossen. Entweder waren wir am Wohnwagen, haben gelesen oder alle zusammen Spiele gespielt oder wir waren stundenlang am Meer. Ich finde genauso muss ein Urlaub sein. Einfach mal den Gang raus nehmen, sich treiben lassen und den Tag so genießen wie er kommt.

 

P1010944

Da wir, wie erwähnt ja nun zum 2x auf diesem Campingplatz waren, kannten wir uns in der Umgebung natürlich schon etwas aus. Sei es wo man günstig einkaufen kann, wo es Sehenswürdigkeiten gibt oder aber auch wo man lecker essen gehen kann.

 

032230

Eine tolle Anlaufstelle für super leckeres Essen ist das Stari Kaštel in Novalja. Wie der Name schon vermuten lässt befindet sich das Restaurant in einem alten Kastell. Egal ob man im Innenhof oder auf der Dachterrasse Platz nimmt, die Umgebung ist einfach toll. In den Mauern befinden sich alte Schießscharten durch die man immer mal wieder einen Blick auf das Meer erhaschen kann.

 

039303

 

032357

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber nicht nur die Umgebung auch das Essen ist super und so war es für uns klar, das wir auch dieses Jahr dort einkehren würden. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Kinder haben ihre fast schon zum Ritual gewordenen Calamari mit Pommes gegessen und mein Mann und ich haben uns eine Fischplatte geteilt. Wirklich alles sehr lecker.

 

039311

 

Eigentlich hatten wir über den Urlaub noch einige Tagesausflüge geplant, doch irgendwie war uns mehr nach Strand, Strand und noch mal Strand uns so haben wie das auch ausgiebig genossen. Aber seid mal ehrlich, wie soll man solch kristallklarem Wasser auch widerstehen können?

 

P1010984

P1010981

 

Doch ganz ohne Kultur geht es dann doch nicht und so sind wir einen Tag nach Zadar gefahren. Die Stadt ist wirklich groß und bietet viele tolle Ecken die man sich anschauen kann. Alte Türme und verwinkelte Gassen wechseln sich ab mit modernen Läden.

 

P1010891

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1010892

 

P1010904

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1010928

Dazwischen findet man die üblichen Touristenläden für Souvenirs, aber selbst die sind irgendwie nicht so aufdringlich wie in vielen anderen Ländern. Ich sag ja immer in Kroatien ticken die Uhren ein wenig anders.

 

P1010932

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1010931

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Ausflug nach Zadar haben wir noch überlegt den Wasserfällen in Krka einen Besuch abzustatten, denn wann hat man schon mal die Gelegenheit unter einem wilden Wasserfall zu schwimmen? Aber da wir bei unserem ersten Aufenthalt in Kroatien schon dort waren, haben wir uns dieses mal gegen die doch knapp 3 Stunden dauernde Autofahrt entschieden- Auch wenn die Bilder schon aus dem Jahr 2013 sind, möchte ich sie euch trotzdem zeigen, da ich diese Wasserfälle bzw den ganzen Nationalpark einfach wunderschön finde.

 

030119

 

 

 

 

 

 

 

 

 

030867

 

030733

 

 

 

 

 

 

 

 

 

030957

 

 

 

039156

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tja was soll ich sagen. Auch wenn wir diesen Urlaub eher faul waren, so ging er doch viel zu schnell vorbei. Auf der Heimfahrt nächtigten wir dann noch eine Nacht in Traunstein, denn immerhin mussten wir ja unseren Zweitschlüssel noch abholen.

So das war unser Kroatienurlaub 2016. Ich kann dieses Land nur jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem wunderschönen Urlaub ist. Unser Herz hängt an Kroatien und wir werden sicher nicht das letzte mal dort gewesen sein.

Habt ihr auch ein Urlaubsland in das es euch immer wieder zieht? Vielleicht habt ihr ja Lust mir in den Kommentaren zu verraten, welches es ist und warum ihr gerade dieses Land so liebt. Ich würde mich freuen.

Eure Mimo

P1010865

Merken

Kommentar verfassen