Manche Tage muss man einfach zuckern

Manche Tage muss man einfach zuckern

WerbungLäuft bei mir. Zwar rückwärts und bergab, aber läuft. Hand aufs Herz wer von uns kennt diesen Gedanken nicht? Tja warum sollte es uns auch besser gehen als Sarah, der Protagonistin aus „Manche Tage muss man einfach zuckern“ von Tamara Mataya. Die liebenswerte, Sarah, hat es gerade nicht leicht und nach einigen Rückschlägen im privaten als auch beruflichen Bereich ist sie gerade von allem und jeden genervt.Ihre Zeit verbringt sie am liebtsten im Internet, den dort ist sie durch Zufall auf eine ganz besondere Website gestoßen ≤ Missed Connections≥ Diese Plattform richtet sich an all diejenigen die ihren heimlichen Schwarm auf den Straßen von New York schon Mal gesehen haben, aber nicht den Mut gefunden haben diese eine ganz besondere Person anzusprechen.

 


  • Autor: Tamara Mataya
  • Erscheinungsdatum: 10.04.2017
  • Genre: Liebesroman
  • Empfohlenes Alter: Erwachsene
  • Link zum Buch bei Amazon

 

 

 

 

 

Wer weiß, vielleicht gibt es da draußen ja jemand der genau so für Sarah fühlt. Doch das Leben kann manchmal so ein mieser Verräter sein. Hunderte von Anzeigen und nie ist Sie gemeint.

So kann es doch nicht weitergehen also Kopf aus dem Sand ziehen und dem Leben die Stirn bieten. Gesagt, getan ein neuer Job ist schnell gefunden. Auch wenn er ganz und gar nicht ihren Erwartungen entspricht, so ist der erste Schritt erledigt. Das muss gefeiert werden und zwar im angesagten Club der Stadt.

Dort trifft sie auf Jack, den heißen Zwillingsbruder ihres Mitbewohners, der an diesem Abend dort auflegt. Sarah und er kennen sich seit Jahren,doch Jack ist für sie so etwas wie eine verbotene Frucht… Flirten? Na klar. Anspielungen? Aber Hallo doch darüber hinaus darf es einfach nicht zu mehr kommen. Sie kennt seinen Ruf als Weiberheld nur zu gut und außerdem würde sie dann noch nicht nur eine sondern gleich zwei Freundschaften riskieren.

Aber wie das Leben nun mal so ist, es steckt voller Überraschungen. Als Sarah in ihrer neuen Arbeit immer mehr Opfer von Mobbing wird braucht sie einfach jemanden der sie tröstet egal wer. Da kommt Jack doch wie gerufen.

Die beiden Beginnen eine lockere Affäre ist doch nichts dabei., nur ein bisschen Spaß, ganz ohne große Gefühle.

Doch dann taucht ein anonymer Verehrer Bei≤ Missed Connections≥ auf und zeigt starkes Interesse an ihr. Hat das was mit dem neuem im Team zu tun?

Na neugierig wie es weiter geht?

Das war ich auch und wie aber ich darf euch nix verraten…nur soviel es kommen noch einige Überraschungen auf euch zu. Also ab mit euch zur nächsten Buchhandlung und weiter lesen es lohnt sich wirklich.

Natürlich will ich auch das wunderschöne Cover nicht unerwähnt lassen. Ich finde das Cover von Manche Tage muss man einfach zuckern, erinnert an eine Postkarte und auch der der Titel könnte gut ein Spruch auf einer Karte sein. Das Buch ist ein echter Blickfang im Regal und auch in der Buchhandlung würde es mich dazu verleiten zu zugreifen.

 

Fazit zu Manche Tage muss man einfach zuckern

Ich habe dieses Buch immer abends nach Feierabend gelesen, es ist perfekt um abzuschalten und seinen stressigen Alltag für ein Paar Stunden zu vergessen. An einigen Stellen musste ich wirklich ein paar Mal lauthals los lachen.

Somit gebe ich habe diesem Buch sehr gerne 5 von 5 Büchern.

Eure Mimo

Das Buch/Die Bücher wurden mir von dem Autor/der Autorin/dem Verlag für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Rezensionen spiegeln meine Meinung zu 100% wieder! *sponsored Post*

Kommentar verfassen