Winterzauber in Paris von Mandy Baggot *Rezension*

Also zwischendurch sah es ja tatsächlich so aus, als würden wir den Winter dieses Jahr komplett überspringen und direkt zum Frühling übergehen. Das hätte ich tatsächlich sehr schade gefunden, denn ich mag den Winter. Ich finde, Schnee macht aus den alltäglichen Orten die man jeden Tag sieht etwas magisches. Doch im Moment scheint es so, das der Winter sich noch einmal aufbegehrt, zumindest bei uns ist es noch einmal richtig kalt geworden. Da passt es auch, das ich heute noch eine winterliche Rezension für euch habe. Ich habe das Buch bereits in der Vorweihnachtszeit gelesen, aber natürlich will ich euch meine Meinung zu Winterzauber in Paris von Mandy Baggot nicht vorenthalten.


 

 

 

 

 

Ein kurzer Blick auf dieses Buch und ich war sofort verliebt. Wer Paris und die Winterzeit genau so sehr liebt wie ich, wird mich beim Anblick dieses bezaubernden Covers sofort verstehen. Allein der Anblick des Eiffelturms im Winter mit diesen romantischen Laternen die den Schneefall so wunderschön zum glitzern bringen.. Einfach wunderschön.

Zum Buch:

Nirgendwo ist das Fest der Liebe so schön wie in Paris. Hmm ja für manche Menschen mag das sicher stimmen aber nicht für unsere Ava um die es hauptsächlich in diesen Buch geht. Den wer kann schon an die Liebe glauben wenn man seinen Partner beim Fremdgehen erwischt hat und das auch noch in der angeblich schönsten Zeit des Jahres? Doch der untreue Freund ist nicht das einzige Problem von Ava, auch ihre Mutter mischt sich immer wieder in ihr Leben ein.

Ava hat das Gefühl, das ihr alles über den Kopf wächst und so flüchtet sie kurzerhand gemeinsam mit ihrer besten Freundin nach Paris. Natürlich wäre Paris nicht die Stadt der Liebe, wenn Ava dort nicht einen wunderbaren Franzosen treffen würde. Doch eigentlich hat sie die Nase von Männern gestrichen voll. Aber irgendwas an diesem Mann ist anders.

Durch einen Zufall treffen die beiden eines Abends aufeinander und lernen das der erste Eindruck nicht immer der richtige ist. Beide haben ihre Geheimnisse voreinander. Es entsteht eine bezaubernde leichte Freundschaft zwischen den beiden.

Gemeinsam lernen sie, das das Leben auch noch sehr viele schöne Momente zu bieten hat und das gebrochene Herzen heilen können. Doch kann es für sie beide ein Happyend geben? Weihnachten steht vor der Tür und beiden ist klar das sich dann ihre Wege wieder trennen müssen…oder etwa nicht? Das verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht.

 

Fazit zu Winterzauber in Paris:

Am liebsten hätte ich dieses Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt, aber das hat die Arbeit leider nicht zu gelassen.?Ich war von der ersten Seite an schon total in den Bann gezogen von diesem wunderschönen winterlichem Roman.Ein großes Lob an Mandy Baggot, dieses Buch hatte genau die richtige Prise Romantik,die perfekt zu dieser Jahreszeit passt.

Zwei kleine minus Punkte muss ich leider geben,  ich fand die Kapitel waren für meinen Geschmack sehr kurz gehalten und es haben sich ab und an kleine Rechtschreibfehler eingeschlichen. Das tut dem Buch aber im großen und ganzen keinen Abbruch und das Lesevergnügen war trotzdem da.

Von mir bekommt das Winterzauber in Paris verdiente 5 von 5 Büchern.

 

Ich hoffe ja so ein bisschen das es davon noch eine Fortsetzung geben wird. Zum Abschluss bleibt mir eigentlich nur zu sagen: Paris ist und bleibt einfach magisch.

Eure Mimo

Das Buch/Die Bücher wurden mir von dem Autor/der Autorin/dem Verlag für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Rezensionen spiegeln meine Meinung zu 100% wieder! *sponsored Post*

 

 

Kommentar verfassen